alle Nachrichten anzeigen | RSS Icon RSS

„Smart Grids“ für die Stromversorgung der Zukunft - Optimale Verknüpfung von Stromerzeugern, -speichern und -verbrauchern

In der Spezialausgabe Nr.58 Juni 2012 "Renews Spezial" der Agentur für Erneuerbare Energien wird der Zusammenhang zwischen Stromerzeugern, Stromspeicher und den Verbrauchern erläutert. Darin werden u.a. auch Ergebnisse von Forschung und anderen Untersuchungen referenziert, z.B. schätzt der Verband der Elektrotechnik (VDE) das Lastverschiebepotenzial in der deutschen Industrie je nach Jahreszeit insgesamt auf 24 bis 25 Gigawatt. Das ist eine enorme Größenordnung im Verhältnis zum gesamten Strombedarf in Deutschland. Die deutschlandweite Last liegt meist
zwischen etwa 40 Gigawatt in der Nacht und maximal 75 bis 80 Gigawatt zum Zeitpunkt der Höchstlast.

Zur Ausgabe Nr.58 Renews Spezial

Jens Kammerer | 10.07.2012 14:23